Zum Inhalt

Konferenzreise zur Transatlantic Sync im Silicon Valley, USA

Bitte Bildnachweis einfügen

Katrin Bauer hat die Transatlantic Sync Conference in Mountain View, CA, in den USA besucht.

Germany and Silicon Valley – Shaping a Shared Digital Future” war das Motto der Transatlantic Sync Conference im Computer History Museum, dem Herzen des Silicon Valley, an der Katrin Bauer im Oktober teilgenommen hat. Im Rahmen der forschungs- und gleichermaßen praxisorientierten Konferenz stellte Katrin ihre Forschungsidee vor. Dabei diskutierte sie mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Praktikerinnen und Praktikern aus beiden Kontinenten u.a. den Einfluss von Digitalisierung und innovativen Technologien auf Innovationsverhalten und -persönlichkeit im öffentlichen Sektor. Zu den Gesprächspartnern zählten u.a. Professoren aus den Bereichen Public Policy und Economics der Stanford University. In diesem Austausch sammelte Katrin Ideen für die Fortentwicklung bestehender Forschungsprojekte und initiierte Netzwerke für zukünftige Kollaborationen auf wissenschaftlicher sowie praktischer Ebene. Weitere Highlights waren Keynote Speeches z.B. des aktuellen Vorstandsvorsitzenden von Alphabet, Inc., John Hennessy, sowie Panel Discussions zu „Digital Democracy“ und „Supply Chain Security“. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz waren neben Wissenschaft und Business auch politische Entscheider u.a. des deutschen Außenministeriums. Die Konferenz wurde von der German-American Business Association (GABA) organisiert.

Foto:

Katrin Bauer präsentiert ihre Forschungsidee – hier per Poster

Katrin Bauer u.a. mit den Organisatoren der Konferenz (v.l.: Katharina Lix/Co-President, Lars Thorben Neustock /Co-President, Lorenzo Pirrone/TU Do Masterstudent, Katrin Bauer, Carolin Thomas/Director)

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interactive campus map

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)